zurück zur Übersicht
19.09.2014

Warum tragen Ärzte weisse Berufskleidung?

Kleidung in weiss

Heutzutage schätzen wir in nahezu allen Lebensbereichen eine nie zuvor dagewesene Freiheit. Selbst Ärzte und Arztpersonal haben heute die Möglichkeiten, sich beliebig für den Arbeitsplatz einzukleiden. Längst vergessen ist die Zeit der dress codes, der Uniformen und Berufsbekleidung. Trotz des Fehlens von Regeln und Verordnungen, entscheiden sich die meisten Mediziner für die Farbe Weiss. Welchen Grund hat das? Und warum entscheidet man sich im OP hingegen eher für Grün oder Blau?

Weiss–ein Sinnbild für Sauberkeit

Sieht man sich in einem Krankenhaus um oder stöbert in der Arbeitskleidung für Ärzte und Pflegepersonal, so fällt ganz klar auf: Weiss ist Trend! Das liegt vor allem daran, dass die Farbe Weiss mit Reinheit und Sauberkeit assoziiert wird. Zudem muss medizinische Bekleidung täglich bei hoher Temperatur gereinigt werden, sodass Keime und Bakterien ausser Gefecht gesetzt werdenkönnen. Weiss ist dafür besonders geeignet, dass diese Kleidung die Hitzebeständigste ist. Weiterhin gibt man durch weisse Kleidung seinen Patienten ein gutes Gefühl. Denn ein heller, sauberer Kittel zeigt an, dass der Arzt auf Reinlichkeit bedacht ist und gründlich arbeitet.

Warum ein Farbwechsel im OP?

Im OP hingegen entscheiden sich Ärzte, Anästhesisten etc. beim Operieren eher für blaue oder grüne Kleidung. Weshalb ist das so? Die Antwort ist einfacher als gedacht: Die farbige Berufsbekleidung hilft etwa dabei, die hohen Hygienestandards in einer Klinik umsetzen zu können. Denn es ist für Jedermann sofort ersichtlich, ob ein Arzt sich zuvor umgezogen hat. So können keine Keime in den Behandlungsraum gelangen und von einem Patienten auf den Anderen übertragen werden. Zudem erleichtert der Farbunterschied die komplexe Steuerung der Wäschegänge im Krankenhaus. Denn OP-Wäsche muss stärker gereinigt und sensibler behandelt werden als übliche Arztbekleidung. Ausserdem hat die Farbe Weiss einen ganz entscheidenden Nachteil im OP: Sie ist nicht nur schmutzempfindlich, sie reflektiert auch das grelle OP-Licht besonders stark. Blaue und grüne Bekleidung hingegen schützen effektiv davor, dass behandelnde Ärzte geblendet werden und bei der Arbeit ermüden. Und auch die Psychologie spielt bei der Auswahl der geeigneten Farbe im OP eine Rolle: Die meisten Menschen verspüren Angst bei Operationen, da soll Grün helfen, weil diese Farbe Ruhe und Hoffnung ausstrahlt. Rote Blutflecke auf weissem Stoff wirken zudem um Längen bedrohlicher als auf blauem oder grünem Untergrund.

Bild: © istock.com/skynesher


Vorheriger Beitrag:
Nächster Beitrag:


Allmendstrasse 1
3600 Thun


033 2218444

E-Mail: info@cliniodent-thun.ch