Totalsanierung

Bedarf die Mehrheit der Zähne im Gebiss einer Sanierung, so ist eine umfassende Behandlung in Form einer kompletten Zahnsanierung gefragt. Häufig laden Patienten mit ausgeprägter Zahnarztangst irgendwann bei einer Totalsanierung, da die Zahngesundheit erhaltende Eingriffe immer wieder verschoben wurden. Aber auch die Genetik kann ein schlechtes Gebiss begründen, weshalb eine Totalsanierung erfolgen muss.
Nicht erst wenn Patienten über Schmerzen klagen, ist eine Komplettsanierung notwendig. Bei Defekten egal welcher Art sollten sich Patienten so rasch als möglich an einen Zahnarzt wenden, um die Gesundheit der Zähne zu erhalten. Bei der Totalsanierung kann eine Vielzahl von Behandlungsmethoden zum Einsatz kommen: Zum einen werden Füllungen erneuert und fehlende Zähne etwa mithilfe von Kronen, Implantaten oder Anderem ersetzt. Entzündete Zähne können mit einer Wurzelbehandlung gerettet werden. Doch nicht nur die Funktionalität, auch die Ästhetik im Zahnbereich muss stimmen. Bei deren Wiederherstellung greifen Zahnärzte zu Luminates oder Veneers. Generell muss eine Totalsanierung gründlich geplant werden, bevor die eigentliche Behandlung beginnt.

 

Die Komplettsanierung ist in den seltensten Fällen in einer einzigen Behandlung abzuschliessen. Üblicherweise müssen mehrere Sitzungen vollzogen werden, um dem Körper in der Zwischenzeit Heilungsphasen einzuräumen. Auch Patienten mit Dentophobie können mit einer Totalsanierung versorgt werden, da die Behandlungen meist unter Vollnarkose oder Dämmerschlaf ablaufen.

 

Wie eine totale Sanierung abläuft, wie viel Zeit sie in Anspruch nimmt oder was sie kostet, hängt unmittelbar vom Ausgangszustand der Zähne ab. Je mehr Behandlungen notwendig sind, desto länger und kostenintensiver wird die Totalsanierung. Beim Vorhandensein von Karies befallener Zähne wird durch eine Wurzelbehandlung versucht, die meisten Zähne zu retten. Jene Zähne, die nicht wiederhergestellt werden konnten, entfernt man, um sie durch Zahnimplantate oder anderen Zahnersatz zu rekonstruieren. Leiden Patienten unter Wurzelbett- oder Mundhöhlenerkrankungen, so erfolgt zunächst die Entfernung der Wurzel- und Zahnreste, bevor Betroffene mit dem passenden Zahnersatz versorgt werden.

 

Manchmal kann es vorkommen, dass vor einer Totalsanierung eine Parodontose-Behandlung erforderlich ist. Dies lässt die Kosten für die Sanierung natürlich ansteigen. Deshalb sollten sich Patienten in jedem Fall vor dem Beginn einer Behandlung über mögliche Kosten aufklären lassen. Ihr Zahnarzt in Thun weiss über aktuelle Preise für Implantate Bescheid, kennt günstige Zahnprothesen und gibt Tipps beim Zahnersatz. Die Totalsanierung kann heutzutage von den meisten Patienten finanziell realisiert werden.

 

In spezialisierten Kliniken wie bei Cliniodent in Thun stehen Ihnen während der gesamten Behandlung verschiedene Spezialisten zur Verfügung, die dank modernster Narkosetechniken und des hauseigenen zahntechnischen Labors Ihr neues Lächeln realisieren. Wir planen individuell für Sie einen reibungslosen, schonenden Ablauf.


Allmendstrasse 1
3600 Thun


033 2218444

E-Mail: info@cliniodent-thun.ch